Odoo 13 - Modul Rental

Smartes Management von Mietprodukten

Im Rahmen der Odoo Experience 2019, welche vom 2. bis 4. Oktober 2019 in Brüssel stattfand, hat Odoo seine neueste Version 13 an den Markt gebracht. In zahlreichen Vorträgen, Talks, Trainings und Ausstellungen konnten die Besucher Odoo hautnah erleben und sich mit den neuen Features vertraut machen. In unserem heutigen Blog richten wir das Hauptaugenmerk auf das Rental-Modul, welches brandneu mit Odoo 13 erschienen ist.

Das Rental-Modul von Odoo richtet sich an Unternehmen, die Produkte vermieten und gewährleistet ein übersichtliches und smartes Management von Mietprodukten. Wie auch andere Module von Odoo, zeichnet sich das Rental-Modul durch ein schmales Menü mit Fokus auf die wesentlichen Funktionalitäten und eine einfache Bedienbarkeit aus.

Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Das Dashboard des Moduls bietet einen Überblick über die Mietaufträge sowie deren Rechnungen und lässt sich bequem nach Status filtern.
Zur Abbildung von Rental-Prozessen beginnen wir mit der Produktkonfiguration. Diese orientiert sich an der Konfiguration von Ein- und Verkaufsprodukten. Innerhalb des Produktes können wir definieren, dass es sich bei diesem Produkt um ein Mietprodukt handelt. Anschließend erhalten wir die Möglichkeit, in einem neuen Reiter den Produktpreis sowie die Kosten für Verzug festzulegen. Die Preisdefinition kann stufenweise erfolgen, wobei der Produktpreis in Abhängigkeit von Dauer und Einheit variieren kann. Somit ist es möglich, Preisnachlässe bzw. Rabatte abzubilden.
Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Die Produktkonfiguration von Mietprodukten.
Das Anlegen eines Auftrages erinnert sehr stark an die Erstellung eines Verkaufs- oder Beschaffungsauftrages in den Modulen Verkauf und Einkauf. Nach Auswahl des Kunden und des Mietproduktes, öffnet sich ein Kalendarium, in dem wir angeben, für welchen Zeitraum das Produkt vermietet wird. Nach der Auftragsbestätigung wird das Mietprodukt für den ausgewählten Zeitraum reserviert. Anschließend erhalten wir einerseits die Möglichkeit, das Mietprodukt als „Picked-up“ zu markieren. Andererseits können wir dem Kunden den Mietpreis in Rechnung stellen. Dabei wählen wir zwischen einer Anzahlung und dem Gesamtbetrag der Vermietung.
Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Der bestätigte Auftrag ist als „Picked-up“ markiert und enthält eine Rechnung.
Wird das Mietprodukt zurückgegeben, können wir dieses als „Returned“ markieren und der Rental-Prozess ist abgeschlossen. Ist die vereinbarte Mietdauer überschritten, wird der Auftrag als „Late Return“ gekennzeichnet. Sobald der Kunde das Mietprodukt zurückgibt und dieses als „Returned“ markiert ist, fügt Odoo, abhängig von der Produktkonfiguration, automatisch eine neue Produktzeile im Auftrag hinzu, welche die Kosten für den Verzug beinhaltet. Erstellen wir nun eine zweite Rechnung für den Auftrag, werden dem Kunden zusätzlich zur ersten Rechnung noch die Kosten für den Verzug in Rechnung gestellt.
Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Der Auftrag enthält nun eine neue Produktzeile abhängig von der Dauer des Verzuges.
Zusätzlich bietet das Rental-Modul noch eine praktische Übersicht über alle Mietaufträge in Form einer Gantt-Darstellung. Hier können wir nach Tag, Woche, Monat oder Jahr filtern und uns die Mietaufträge entsprechend ihres Status anzeigen lassen. Damit haben wir nicht nur alle Vorgänge auf einen Blick, sondern auch eine Planungshilfe für weitere Aktionen hinsichtlich der Mietprodukte, zum Beispiel Reparaturen, Wartungen, Reinigungen, etc. abhängig vom Mietprodukt selbst.

Außerdem lassen sich mittels Anbindung des Sign-Moduls Dokumente, wie zum Beispiel Mietverträge, digitalisieren und direkt vor Ort vom Kunden unterschreiben. Das spart zusätzlichen administrativen Aufwand und bietet eine zentrale Ablage aller relevanten Dokumente an einem spezifischen Auftrag.
Odoo • Ein Bild mit einer Bildunterschrift
Gantt-Darstellung aller Mietaufträge.
Abschließend können wir festhalten, dass uns Odoo mit dem Rental-Modul ein praktisches und übersichtliches Tool zur Verwaltung von vermietbaren Produkten auf der Grundlage ihrer Verfügbarkeit an die Hand gibt. Ähnlich wie in anderen Modulen, geht Odoo einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung der Unternehmensprozesse. Es werden nicht nur alle auftragsbezogenen Informationen und Dokumente zentral an einem Auftrag abgebildet, sondern das Modul besticht auch durch intuitive Bedienung und sinnvolle modulübergreifende Features.

Sie haben Fragen zu weiteren Odoo-Modulen oder planen die Implementierung eines smarten und nutzerfreundlichen ERP-Systems? Dann kontaktieren Sie uns jetzt und wir beraten Sie sehr gern!
______________________________________________________________________________________________

Quellen: www.odoo.com