Arbeitszeiterfassung mit Odoo und manaTec

Simpel, userfreundlich, digital

Arbeitgeber in Deutschland sind laut § 16 Abs. 2 des Arbeitszeitgesetzes (ArbZG) verpflichtet, die Arbeitszeiten Ihrer Arbeitnehmer zu dokumentieren, die die höchstzulässigen täglichen beziehungsweise wöchentlichen Arbeitszeiten überschreiten. Diese Dokumentation muss dabei für zwei Jahre aufbewahrt werden.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat Mitte 2019 entschieden, dass die Arbeitgeber der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union nun alle Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter erfassen müssen. Somit soll sichergestellt werden, dass die zulässigen Höchstarbeitszeiten nicht überschritten werden.

Unabhängig davon, wann ein entsprechendes Gesetz dazu in Deutschland verabschiedet wird, sollten sich Unternehmen schon jetzt damit beschäftigen, wie sie künftig die Arbeitszeiten ihrer Arbeitnehmer aufzeichnen. In unserem Blog stellen wir schon heute eine clevere und userfreundliche Lösung für die Arbeitszeiterfassung vor - das manaTec Timetracking mit Odoo.

manaTec Timetracking mit Odoo

Unsere Zeiterfassung wird per WLAN an das Netzwerk angebunden und basiert auf NFC-Technologie. Dabei können die meisten handelsüblichen Karten verwendet werden, die Rückmeldung erfolgt über ein Touch-Farbdisplay.

Die Konfiguration der Zeiterfassung, die Verwaltung der Karten und die Datenerfassung erfolgt in Odoo.

 
 

Weitere Informationen zum manaTec Timetracking mit Odoo, zu den technischen Grundlagen, zu der Funktionsweise und zu den weiteren Anwendungsmöglichkeiten finden Sie in Kürze hier auf unserer Website.

Interessieren Sie sich schon jetzt für unsere Zeiterfassung? Dann kontaktieren Sie uns jetzt und wir stehen Ihnen als zuverlässiger Partner zur Seite!

______________________________________________________________________________________________

Quellen: www.gesetze-im-internet.de, www.bund-verlag.de, www.arbeitsrechte.de